Crowdfunding für die Felssturz-Reparaturen

Nach dem Felssturz im Frühling war die Schlucht monatelang gesperrt. Inzwischen ist sie wieder offen mit einer provisorischen Wegführung. Um die Kosten für eine Nachhaltige Lösung zu decken, wurde eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen.